Hotel Rössli

Geschichte

Einblicke in die Geschichte des Hotels Rössli

Das heutige Hotel Rössli ist im Besitz von Familie Admirat. 1979 kauften Jean-Louis & Hanny Admirat-Seiler das damalige Hotel-Restaurant in der Altstadt Unterseens.
Die Schriften reichen nur bis ins Jahr 1872 zurück, weil das damals unter dem Namen «Herberge zum Sternen» bekannte Lokal einem Brand zum Opfer fiel und weiter zurückreichende Dokumente über das Haus im Feuer aufgingen. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Fundamente des Hauses mehrere hundert Jahre alt sind.
Das heutige Rössli wurde vielseitig eingesetzt. Zum einen wurde hier Mittellosen und in Not geratenen Familien im vorigen Jahrhundert Unterschlupf gewährt. Die Kosten wurden anteilmässig von den beteiligten Gemeinden übernommen. Des Weiteren befanden sich eine Magazinscheune, eine Werkstätte, eine Schweinestallung sowie eine Backstube in und um das frühere Haus.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts wechselte das Hotel viele Male den Besitzer, aber nun geht das Hotel Rössli zum ersten Mal in seiner Geschichte in eine 2. Generation über.

Interessante geschichtliche Daten

1825Neubau der linksufrigen Thunerseestrasse Spiez – Leissigen – Unterseen
1833Gründung der heutigen Einwohnergemeinde Unterseen
1835Das erste Dampfschiff fährt auf dem Thunersee
1843Das erste Dampfschiff fährt auf dem Brienzersee
1844Die Kirche von Unterseen wird in eine Saalkirche mit Kirchenorgel umgebaut
1855Das Stadttor von Unterseen, in der Nähe vom Hotel, wird abgebrochen
1882Bau der rechtsufrigen Thunerseestrasse Neuhaus – Merligen
1892Bau des Schifffahrtskanals Thunersee – Interlaken West, wodurch die direkte Zufahrt von Spiez her nach Unterseen unterbrochen wird
1893Bau der Bahnhofstrasse Unterseen
1893Betriebseröffnung der Schynige Platte-Bahn
1908Betriebseröffnung der Harderbahn
1912Betriebseröffnung der Jungfraubahn (Kleine Scheidegg bis Jungfraujoch)
1967Betriebseröffnung der Schilthornbahn (Mürren bis Schilthorn)